News around the biocity campus

Mitgliederversammlung des biosaxony e.V. 2020

Am 09. September trafen sich die Mitglieder des biosaxony e.V. im Center for Regenerative Therapies Dresden und im Netz zur hybriden Mitgliederversammlung. Neben verschiedenen anderen Punkten stand die Wahl eines neuen Vorstandes auf der Agenda.

 

Als wegweisende Entscheidung wurde beschlossen, die Arbeit des Netzwerks künftig mehr in den Bereich Gesundheitswirtschaft auszuweiten. Hintergrund dieser Entscheidung ist der Umstand, dass der Großteil der biosaxony-Mitglieder Produkte und Services für diesen Markt entwickeln und daher eine enge Beziehung zu Kliniken, Versorgern und Krankenkassen für einen erfolgreichen Markteintritt benötigen. Mehrere Projekte biosaxonys richten sich bereits darauf aus, eine Brücke in diesen Markt zu schlagen. Damit überspannt der biosaxony e.V. thematisch künftig die Branchen Biotechnologie, Medizintechnik und Gesundheitswirtschaft.

Als Vorstandsvorsitzender wurde Dr. Oliver Uecke von der Lipotype GmbH gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Prof. Dr. Frank Emmrich an, der dem Vorstand weiter angehören wird. Als Stellvertretender Vorstandsvorsitzender wird weiterhin André Hofmann (biosaxony Management GmbH) tätig sein. Die Aufgabe des Schatzmeistes wird ebenso weiterhin durch Christian Wotjak von der KPMG AG wahrgenommen.

Um die neuen Aufgabenbereiche des Vereins zukünftig auch im Vorstand abzubilden, erweitert dieser sich auf nunmehr neun Mitglieder. Zusätzlich zu Dr. Ekkehard Nolting (Battke Grünberg Rechtsanwälte PartGmbB) und Sebastian Alexander (VivoSensMedical GmbH), die schon in der vergangenen Periode als Vorstände arbeiteten, wurden nun auch Prof. Dr. Thomas Neumuth (Innovation Center Computer Assisted Surgery – ICCAS), Prof. Dr. Martin Bornhäuser (Medizinische Klinik I, Universitätsklinikum Dresden) und Prof. Dr. Dirk Winkler (Klinik für Neurochirurgie, Universitätsklinikum Leipzig) in den Vorstand gewählt.

Der biosaxony e.V bedankt sich für die wertvolle Arbeit und den engagierten Einsatz seiner Vorstandsmitglieder und freut sich auf die kommenden Jahre. Der neue Vorstandsvorsitzende, Dr. Oliver Uecke, gibt mit Blick auf das der Mitgliederversammlung vorausgehende LifeScience Forum Sachsen einen Ausblick auf die kommende Amtszeit: „Wir feiern in diesem Jahr 20 Jahre Biotechnologie Offensive Sachsen. Die sächsische Biotech Offensive im Jahr 2000 war mutig, zukunftsweisend und erfolgreich. Die Biotechforschung in Sachsen ist auf der internationalen Landkarte angekommen. biosaxony hat sich neben der Biotechnologie zusätzlich in den letzten Jahren auch auf die Medizintechnik und Gesundheitsversorgung fokussiert. Zukünftig wird es wichtig sein, mit dieser Aufstellung das Branchenwachstum weiter voranzutreiben.“

Über biosaxony

biosaxony ist der gesamtsächsische Verband für Biotechnologie und Medizintechnik. Zu seinen Mitgliedern zählen Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen sowie Interessenvertreter und Zulieferbetriebe der Branche. Das Netzwerk bündelt die Kräfte aller Mitgliedsunternehmen und vertritt deren Interessen in Politik und Öffentlichkeit. Aufgaben des Clusters sind u.a. die Initiierung von Projekten zwischen Wirtschaft und Wissenschaft, die Vermittlung von Services und Know-how sowie die Darstellung regionaler Kompetenzen, um den wertschöpfenden Ausbau dieser Querschnittstechnologien zu unterstützen und die Wirtschaftsregion Sachsen zu stärken. Darüber hinaus ist die Förderung junger innovativer Unternehmen eines der Hauptanliegen des Netzwerkes.

Quelle: Medieninformation des biosaxony e.V. vom 29.09.2020


Previous News

Sächsische Innovationen treffen auf Kapital

Sachsen ist die Heimat vieler zukunftsträchtiger Start-ups. Mit der Innovationsplattform futureSAX und dem Corona Start-up Hilfsfonds unterstützt der Freistaat deren Entwicklung und Sichtbarkeit auf dem Kapitalmarkt – gerade auch in herausfordernden Zeiten. Ein Modell mit Vorbildcharakter, wie das große Interesse von Investoren und aktuelle Erfolgsbeispiele belegen.

Next News

54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik – BMT 2020

Die diesjährige 54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik (BMT) wird zum idealen online Forum für die Netzwerkarbeit und den Interessensaustausch von Forschenden, Nutzenden und Unternehmen im Bereich der Biomedizintechnik.