News around the biocity campus

Preis des Zukunftsforums Biotechnologie 2021

Das Zukunftsforum Biotechnologie zeichnet wieder einen herausragenden interdisziplinären Forschungsbeitrag zur Biotechnologie mit einem Preis aus.
Die studentische Abschlussarbeit (Diplom- oder Masterarbeit) soll nicht mehr als 12 Monate vor dem Ende der Einreichungsfrist abgeschlossen worden sein. Die Auszeichnung ist mit einem Geldbetrag von 1500 EUR dotiert, der von der Sartorius Stedim Biotech GmbH, Göttingen, auf 3000 EUR aufgestockt wird. Über das Preisgeld hinaus umfasst der Preis auch freien Eintritt für eine DECHEMA-Biotechnologietagung nach Wahl. Der Preis wird auf der Frühjahrssitzung 2021 der Fachgemeinschaft Biotechnologie überreicht werden.

Bewerbungen können von akademischen Betreuern oder als Selbstnominierung bis zum 27.11.2020 online unter http://www.dechema.de/zfpreis eingereicht werden.

Sie müssen eine kurze Darstellung der wissenschaftlichen Arbeit (maximal eine A4-Seite), ein kurzes CV sowie die Abschlussarbeit umfassen. Über die Vergabe entscheiden die Mitglieder des Zukunftsforums Biotechnologie.

Quelle: DECHEMA e.V.


Previous News

Sachsen ergänzt Technologieförderung um wichtigen Baustein zur Validierung von Forschungsergebnissen

Mit der Veröffentlichung eines Förderaufrufs startet der Freistaat Sachsen am 29. Oktober 2020 das neue Programm „Förderung der Validierung von Forschungsergebnissen“ (RL Validierungsförderung). Es zielt auf die Verbesserung des Technologietransfers und ergänzt die sächsische Technologieförderung um einen wichtigen Baustein.

Gefördert werden Projekte zur Validierung von Forschungsergebnissen, die für eine wirtschaftliche Verwertung vielversprechend sind, mit einem Vorhabenszeitraum von bis zu 18 Monaten und förderfähigen Ausgaben/Kosten von bis zu 250.000 Euro.

Next News

Fraunhofer IZI: »Tag der Immunforschung 2020« des Fraunhofer CIMD

Am 2. November 2020 fand der zweite Tag der Immunforschung des Fraunhofer Cluster of Excellence Immune-Mediated Diseases CIMD statt. 120 Expertinnen und Experten aus 26 Fraunhofer-Instituten sowie aus Universitäten, Unikliniken und der Industrie nahmen an der virtuellen Veranstaltung teil. PD Dr. Thomas Grunwald, Leiter der Arbeitsgruppe Präklinische Validierung am Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI präsentierte die Arbeiten zur Entwicklung einer Impfung gegen Asthma.