News
Neues vom BioCity Campus

News

c-LEcta wächst deutlich in 2019, startet stark in 2020

c-LEcta, ein weltweit agierendes Biotechnologie-Unternehmen mit Technologieführerschaft im Enzym-Engineering und der Bioprozess-Entwicklung, schließt 2019 erfolgreich ab und blickt nach einem starken ersten Quartal zuversichtlich auf 2020. Die erfolgreiche Entwicklung sowohl im Produktgeschäft, als auch im Bereich der Entwicklungspartnerschaften, ergab 2019 eine Umsatzsteigerung um 114% gegenüber dem Vorjahr, auf nun 9,1 Mio. Euro (2018: 4,2 Mio. Euro). Die Gesamtleistung einschließlich Inventarsteigerungen an Fertigprodukten und aktivierten Eigenleistungen lag bei 9,6 Mio. Euro (2018: 4,5 Mio. Euro)
more

Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier

Am 18. Mai startete der 2. Öffentliche Ideenwettbewerb der Innovationsregion Mitteldeutschland zum Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier. Unternehmen und Personen mit Sitz oder Standort in der Innovationsregion Mitteldeutschland können bis zum 17. Juli 2020 Projektideen mit Modellcharakter einreichen. Dabei kann es sich sowohl um innovative Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle als auch um Kooperations- und Vernetzungsformen handeln. Die Bewerbungen müssen einen Bezug zu den vier Zukunftsfeldern des Regionalen Investitionskonzeptes (RIK) der Innovationsregion Mitteldeutschland haben: 1. Nutzung von Wertschöpfungspotenzialen, 2. Gestaltung der künftigen Energieregion, 3. Bewegung mit Mobilität und Logistik und 4. Genuss durch vernetzte Attraktivität.
more

c-LEcta bringt neues Produkt DENARASE ELISA Kit auf den Markt

Als Ergänzung zum bisherigen Produkt DENARASE bietet c-LEcta nun mit DENARASE ELISA Kit ein Enzym zur Herstellung von Impfstoffen und Biopharmazeutika an. Mit dem neuen Testsystem kann die Konzentration von DENARASE in biologischen Proben mit höchster Genauigkeit bestimmt werden. Das Kit wird zur analytischen Überwachung biotechnologischer Produktionsprozesse in der pharmazeutischen Industrie eingesetzt.
more

Medizintechnik-Branche steht vor großen Herausforderungen

Berlin / Stuttgart – Die Medizintechnik-Branche ist insbesondere in Deutschland und Europa einem tiefgreifenden Veränderungsprozess ausgesetzt: Preisdruck, Digitalisierung und Internationalisierung sowie die Verschärfung der regulatorischen Anforderungen stellen mittelständische MedTech-Unternehmen vor große Herausforderungen und führen zu einer erheblichen Beschleunigung der Konsolidierung. Auch wenn die Tragweite der Covid-19-Pandemie derzeit noch nicht abschließend beurteilt werden kann, ist mit einer Einschränkung des künftig zur Verfügung stehenden finanziellen Handlungsrahmens der betroffenen Unternehmen zu rechnen. Für die Aufrechterhaltung der Wettbewerbsfähigkeit durch Entwicklung neuer Technologien und Geschäftsmodelle sowie für die Verwertung von Marktchancen werden Unternehmen daher zukünftig stärker auf neue Investoren und Zusammenschlüsse angewiesen sein.
more

Neue Forschungsoffensive

Sachsen treibt die Spitzenforschung weiter voran – nicht trotz, sondern gerade wegen der aktuellen Krise und den Auswirkungen der weltweiten Corona-Pandemie. Der Haushalts- und Finanzausschuss des Sächsischen Landtages hat jetzt rund 90 Millionen Euro freigegeben, die in den nächsten Jahren in mehr als 25 Forschungsprojekte an Hochschulen und außeruniversitären Instituten fließen. Darunter sind sowohl Vorhaben, die sich dem Kampf gegen das Corona-Virus widmen, als auch Projekte, die den Weg in die Zukunft weisen. Die Forschungsgelder setzen sich aus Mitteln des Freistaats und des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) zusammen.
more

Patentierte Technologie aus dem Fraunhofer IZI macht spezifische Dengue-Virus-Diagnostik möglich

Eine am Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI entwickelte Technologie ermöglicht erstmals eine spezifische, sensitive Diagnostik des Dengue-Virus. Das patentierte Verfahren wurde an zwei Firmen auslizenziert und entsprechende Antikörpertests sind nun auf dem Markt. Damit lassen sich sowohl die insgesamt vier verschiedenen Dengue-Virus-Subtypen untereinander abgrenzen als auch das Dengue-Virus von anderen nah verwandten Flaviviren. Zu diesen gehören neben dem Zika- und dem West-Nil-Virus, das Gelbfiebervirus sowie das durch Zecken übertragene Frühsommer-Meningoenzephalitis-Virus. Mit der Adaption des Verfahrens auf das Coronavirus SARS-CoV-2 und das West-Nil-Virus wurde bereits begonnen
more

Stammzellen aus Nabelschnurgewebe: Studien erforschen Wirksamkeit bei Corona-Lungenentzündung

Nach Heilung von Chinesin laufen weltweit Patientenstudien / Stammzellen aus Nabelschnurgewebe könnten schwere Verläufe von COVID-19 verhindern / Forscher: Schnell umsetzbare Option
more

Personalisierte 3D-Implantate

Um Knochendefekte bei Diabetespatienten zu behandeln, arbeitet BellaSeno GmbH mit der Charité an 3D-gedruckten, resorbierbaren Implantaten im Rahmen des SyMBoD-Konsortiums. Das SyMBoD-Konsortium ist ein interdisziplinäres Projekt bestehend aus vier Universitäten und einem Industriepartner und widmet sich der Entwicklung neuartiger, personalisierter Behandlungen für die endogene Knochenregeneration bei Patienten mit Diabetes.
more